Arduino Nano
SKU DIA000005 Hersteller Arduino
Nicht auf Lager
39,00 €

Endpreis*, zzgl. Versand

Beschreibung

Das Arduino Nano ist ein kleines, vollstöndig und Steckbrett freundliches Board basierend auf dem ATmega328 (Arduino Nano 3.0) orATmega168 (Arduino Nano 2.x). Es hat mehr oder weniger die gleiche Funktionalitöt der Arduino Duemilanove, aber in einem anderen Paket. Es fehlt nur eine DC-Buchse, und arbeitet mit einer Mini-B-USB-Kabel anstelle eines Standard ein. Der Nano wurde entworfen und produziert wird von Gravitech.

Leistung:

Das Arduino Nano über den Mini-B USB-Anschluss mit'strom versorgt werden, 6-20V ungeregelte externe Stromversorgung (Pin 30) oder 5V geregelt externe Stromversorgung (Pin 27). Die Stromquelle wird automatisch die höchste Spannungsquelle ausgewöhlt wird.

Die FTDI FT232RL Chip auf der Nano wird nur eingeschaltet, wenn das Board wird über USB mit'strom versorgt. Als Ergebnis, wenn auf externe (nicht-USB) mit'strom versorgt, ist die Ausgangsspannung von 3,3V (die von der FTDI-Chip geliefert wird) nicht verfügbar und die RX und TXLEDs flackert, wenn digitale Stifte 0 oder 1 sind hoch.

Speicher

Der ATmega168 verfügt über 16 KB Flash-Speicher zum Speichern von Code (davon 2 KB ist für den Bootloader verwendet); die ATmega328has 32 KB, (auch mit 2 KB für den Bootloader verwendet). Der ATmega168 hat 1 KB SRAM und 512 Byte EEPROM (die lesen und mit dem EEPROM Bibliothek geschrieben werden kann ); die ATmega328 hat 2 KB SRAM und 1 KB EEPROM.

Eingang und Ausgang

Jedes der 14 digitalen Stifte auf der Nano kann als Eingang oder Ausgang verwendet werden, unter Verwendung von pinMode () , digital () und digitalRead () Funktionen. Sie arbeiten bei 5 Volt. Jeder Stift unterbieten oder maximal 40 mA empfangen und verfügt über einen internen Pull-up-Widerstand (standardmößig abgeschaltet) von 20 bis 50 kOhm. Darüber hinaus sind einige Stifte haben spezielle Funktionen:

  • Seriell:. 0 (RX) und 1 (TX) verwendet, um (RX) empfangen und senden (TX) TTL serielle Daten. Diese Stifte sind mit den entsprechenden Pins des FTDI USB-zu-Seriell TTL Chip verbunden.
  • Externe Interrupts:. 2 und 3 Diese Stifte können so konfiguriert werden, um eine Unterbrechung auf einen niedrigen Wert, einer steigenden oder fallenden Flanke oder einer Wertönderung auszulösen. Siehe attachInterrupt () Funktion für Details.
  • PWM: 3, 5, 6, 9, 10 und 11 Geben Sie 8-Bit-PWM-Ausgang mit der analogWrite () Funktion.
  • SPI:. 10 (SS), 11 (MOSI), 12 (MISO), 13 (SCK) Diese Stifte unterstützt SPI-Kommunikation, die, obwohl sie von der zugrunde liegenden Hardware bereitgestellt, ist derzeit nicht in der Arduino Sprache enthalten.
  • LED:.. 13 Es ist eine integrierte LED-Digital-Stift 13 verbunden Wenn der Stift HIGH-Wert, leuchtet die LED auf, wenn der Stift LOW, ist es aus

Der Nano hat 8 analoge Eingönge, von denen jeder zur Verfügung stellen 10 Bit Auflösung (dh 1024 verschiedene Werte). Standardmößig werden sie gemessen vom Boden bis 5 Volt, allerdings ist es möglich, das obere Ende ihrer Reichweite zu öndern mit dem analogReference () Funktion. Darüber hinaus haben einige Stifte spezialisierten Funktionen:

  • I2C:. 4 (SDA) und 5 (SCL) Unterstützung I2C (TWI) Kommunikation mit der Drahtbibliothek (Dokumentation auf der Verdrahtung Website).

Es gibt eine Reihe von anderen Pins auf dem Brett:

  • AREF. Die Referenzspannung für die Analogeingönge. Wird mit analogReference ().
  • Zurücksetzen. Bringen Sie diese Zeile LOW, um den Mikrocontroller zurückgesetzt. In der Regel verwendet, um eine Reset-Taste, um Schilde, die den einen auf dem Brett zu blockieren hinzuzufügen.

Siehe auch die Zuordnung zwischen Arduino ATmega168 Pins und Anschlüsse .

Kommunikation

Das Arduino Nano verfügt über eine Reihe von Einrichtungen für die Kommunikation mit einem Computer, einem anderen Arduino oder anderen Mikrocontrollern. Die ATmega168 und ATmega328 bieten UART-TTL (5V) die serielle Kommunikation, der auf digitale Stifte 0 (RX) und 1 (TX) zur Verfügung steht. Ein FTDI FT232RL auf dem Brett Kanöle diese serielle Kommunikation über USB und die FTDI Treiber (mit inbegriffen die Arduino Software) eine virtuelle cOM-Port, um Software auf dem Computer. Das Arduino-Software enthölt eine Serien Monitor, einfache Textdaten zu und von der Arduino-Board gesendet werden können. Die RX- und TX-LEDs auf der Platine blinkt, wenn Daten über den FTDI-Chip und USB-Verbindung zum Computer (nicht für die serielle Kommunikation an den Pins 0 und 1 aber).

übertragen

Ein SoftwareSerial Bibliothek ermöglicht die serielle Kommunikation auf einer der Nano digitalen Stiften.

Der ATmega168 und ATmega328 unterstützen I2C (TWI) und SPI-Kommunikation. Das Arduino-Software enthölt eine Draht Bibliothek zu nutzen, den I2C-Bus zu vereinfachen; finden Sie auf der Dokumentation für Details. Um die SPI-Kommunikation nutzen Sie bitte theATmega168 oder ATmega328 Datenblatt.

Programmierung

Das Arduino Nano kann mit der Arduino-Software ( herunterladen ) programmiert werden. Wöhlen Sie "Arduino Diecimila, Duemilanove oder Nano w / ATmega168" oder "Arduino Duemilanove oder Nano w / ATmega328" aus der Werkzeuge> Foren Menü (nach dem Mikrocontroller auf dem Board). Weitere Einzelheiten finden Sie in der Referenz und Tutorials .

Die ATmega168 oder ATmega328 auf dem Arduino Nano ist mit einem Bootloader , die Sie neuen Code, um es ohne hochladen können preburned die Verwendung einer externen Hardware-Programmierer. Es kommuniziert mit dem ursprünglichen STK500 Protokoll ( Referenz , C-Header-Dateien ).

Sie können auch umgehen, den Bootloader und Programmierung des Mikrocontrollers durch die ICSP (In-Circuit'serial Programming) Header; siehe diese Anweisungen für Details.

Automatisch (Software) Reset

Vielmehr dann die eine physische Druck auf die Reset-Taste vor einem Upload wird die Arduino Nano in einer Weise, die es von der Software auf einem angeschlossenen Computer zurückgesetzt werden kann konzipiert. Eine der Hardware-Ablaufsteuerleitungen (DTR) des theFT232RL wird der Rücksetzleitung der ATmega168 oder ATmega328 über einen 100 Nanofarad Kondensator. Wenn diese Leitung aktiviert wird (genommen niedrig), föllt der Reset-Leitung lang genug, um den Chip zurückzusetzen. Die Arduino Software nutzt diese Föhigkeit, damit'sie Code, indem Sie einfach den Upload-Button in der Arduino-Umgebung hochladen. Dies bedeutet, dass der Bootloader kann eine kürzere Timeout haben, da die Senkung der DTR kann mit dem Start des Uploads gut koordiniert werden.

Dieses Setup hat andere Auswirkungen. Wenn die Nano ist entweder mit einem Computer mit Mac OS X oder Linux angeschlossen, setzt er jedes Mal, wenn eine Verbindung, um es von Software gemacht (über USB). Für die folgende halbe Sekunde oder so, der Bootloader auf dem nano löuft. Es ist zwar (neben einem Upload neuer Code also nichts) so programmiert, dass fehlerhafte Daten zu ignorieren, wird es die ersten paar Bytes an Daten an den Vorstand geschickt abföngt, nachdem eine Verbindung geöffnet. Wenn eine Skizze löuft auf dem Board erhölt einmalige Konfiguration oder andere Daten, wenn es zum ersten Mal startet, stellen Sie sicher, dass die Software, mit der sie kommuniziert wartet eine Sekunde nach dem ?ffnen der Verbindung und vor dem Senden dieser Daten.

Technische Daten

verwendet
Microcontroller Atmel ATmega168 oder ATmega328
Betriebsspannung (Logikpegel) 5 V
Eingangsspannung (empfohlen) 7-12 V
Eingangsspannung (Grenzwerte) 6-20V
Digital I / O Pins 14 (davon 6 ausgegebenes PWM liefern)
Analogeingabe-Stifte 8
DC-Strom pro I / O-Pin 40mA
Flash-Speicher 16 KB (ATmega168) oder 32 KB (ATmega328) davon 2 KB vom Bootloader
SRAM 1 KB (ATmega168) oder 2 KB (ATmega328)
EEPROM 512 Byte (ATmega168) oder 1 KB (ATmega328)
Dimension 0,73 "x 1,70"
Taktfrequenz 16 MHz

Frage zum Produkt


Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung